Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Erfolgreiche Premiere der Kunqu-Oper in der Steiermark

Montag, 10.12.2018

In eine exotische, romantische Welt voller asiatischer Ästhetik entführte die Shanghai Kunqu Opera Troupe am 27.11. in der Aula / Universität Graz und am 28.11.2018 im Kunsthaus in Weiz. 

Zu den Ehrengästen in Graz zählten der Vizerektor der Universität Graz Dr. Martin Polaschek, Gemeinderätin Daniela Gmeinbauer in Vertretung des Bürgermeisters von Graz und von der Botschaft der VR China in der Republik Österreich der Botschafter S.E. LI Xiaosi und der Botschaftsrat für Kultur ZHANG Zhihong. In Weiz begrüßten Johann König vom Kunsthaus Weiz und Stadtrat Oswin Donnerer bevor Mag. Eva Gföller die Shanghai Kunqu Opera Troupe und das Stück "Der Pfingstrosen Pavillion" eingeleitet. Vor der Aufführung wurden die beiden Hauptdarsteller Lou Chenxue und Ni Xuhao in ihren farbenprächtigen Masken und Kostümen auf die Bühne gebeten und dem Publikum vorgestellt.

Die 5 gezeigten Auszüge aus dem berühmten "Pfingstrosen Pavillion" vom Dramatiker Tang Xianzu, dem Shakespeare des Ostens, beendruckten durch sanften, eleganten  Stil, feinen Ausdruck der singenden und tanzenden Aufführung mit speziell geplanten Bewegungen voll traditionelle Bedeutung in jeder kleinsten Geste. Kunqu bewies sich als die Essenz von Chinas traditioneller Kultur, indem sie Schönheiten von Literatur, Musik, Drama und Schauspiel vereinte. Sowol in der vollbesetzen Aula der Universität Graz als auch im Kunsthaus Weiz gab es langen Schlussapplaus und viele Fotos mit den KünstlerInnen.

Hier geht es zum Fotobericht der Kleinen Zeitung / Weiz. Zum chinesischen Bericht von Hanban.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.