Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publikationen des Konfuzius-Instituts

Donnerstag, 30.04.2015

Eine breite inhaltliche Fächerung weisen die Publikationen des Konfuzius-Instituts auf ‒ von Literatur und Malerei und Darstellung chinesischer Lebensweisen bis hin zu aktuellen gesellschaftlichen sowie wirtschaftlichen Themen. Interessante Einblicke und bilaterale Vergleiche werden vermittelt und anschaulich dargestellt.

Kommen Sie vorbei und schmökern Sie in den Publikationen!

 

Eine der Aufgaben des Konfuzius-Instituts ist die Konzeption und Durchführung bilateraler Forschungsprojekte. Die Publikationen, die in den vergangenen Jahren erschienen sind, stehen im Zeichen eines kulturellen Austauschs zwischen China und Österreich. Informative Vergleiche hinsichtlich der Lebensweisen, Literatur und Malerei sowie Wirtschaft dienen der gegenseitigen Öffnung der Kulturen.

In „China – Forum 2011 & 2012“ werden aktuelle gesellschaftliche Themen von namhaften ExpertInnen aus China und Österreich behandelt.

Die Publikationen „Ein Regenbogen kennt kein Heimweh. Lebensentwürfe chinesischer Frauen“ und „Funkenschläge. Eine literarische Darstellung traditioneller Feste in China und Österreich“ behandeln die Entwicklung von Lebensweisen in China und Österreich, dargestellt durch berühmte LiteratInnen aus beiden Ländern.

In „Spiel des Lebens. Weiren Zheng & Markus Kravanja“ sowie „Qipao und Dirndl. Traditionelle Kleidung in China und Österreich“ wird der Schwerpunkt auf die künstlerischen Ausdrucksformen Malerei und Kleidung gesetzt und durch detaillierte Vergleiche sowie Bildteile anschaulich vermittelt.

Entdecken Sie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Traditionen und Zukunftsperspektiven zwischen China und Österreich!

Eine Beschreibung der Publikationen finden Sie hier.

Alle Publikationen sind am Konfuzius-Institut erhältlich.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.